Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen hierzu, zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und zu Widerspruchsmöglicheiten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Bestätigen

17.10.2018, Webinar “Optimising battery development for electric vehicles and stationary applications”

In Zusammenarbeit mit unserem Mutterkonzern FEV und dem amerikanischen Medienpartner Automotive Megatrends werden wir ein Webinar durchführen.

Titel: “Optimising battery development for electric vehicles and stationary applications”

Webinar erfolgt in englischer Sprache.

Description:
There are quite many differences if you develop battery energy storage systems for electric vehicles or for stationary applications. We show in the webinar many different aspects (e.g. design, hardware, functional development, safety and service aspects) for a correct development of these battery systems. Another topic is the usage of aged electric vehicle batteries in stationary applications. In the last years we realised several systems at module level (combination with photovoltaic systems) up to complete vehicle batteries. Here we can power DC quick charge stations for electric vehicles (low supply power) or in the Megawatt level stabilize the public power grid, allowing the use of fluctuating wind energy and participate in a smart grid.

Beschreibung:
Bei der Entwicklung von Batteriespeichersystemen für Elektrofahrzeuge oder für stationäre Anwendungen ergeben sich viele Unterschiede. Wir zeigen im Webinar viele verschiedene Aspekte (z. B. Design, Hardware, funktionale Entwicklung, Sicherheits- und Servicebetrachtungen) für eine korrekte Entwicklung dieser Batteriesysteme. Ein weiteres Thema ist der Einsatz alter Elektrofahrzeugbatterien in stationären Anwendungen. In den letzten Jahren haben wir mehrere Systeme von Modulebene (Kombination mit Photovoltaikanlagen) bis hin zu kompletten Fahrzeugbatterien realisiert. Hier können wir beispielsweise DC-Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge versorgen (geringe Anschlussleistung notwendig) oder im Megawatt-Maßstab das öffentliche Stromnetz stabilisieren, schwankende Windenergie nutzen und an einem Smart Grid teilnehmen.


Referenten:
Marco Moscariello
Marco.moscarielloevafahrzeugtechnik.de
Tel:  +49 (0)89 377 79 – 259
Head of Product Development

Dr. Jürgen Kölch
juergen.koelchevafahrzeugtechnik.de
Tel.: +49 (0)89 377 79-1416
Research Battery Technology

Termin: 17.10.2018
Uhrzeit: 16 Uhr MEZ


Anmeldungen zum Webinar direkt bei unserem Medienpartner:
https://www.automotiveworld.com/webinars/optimising-battery-development-for-electric-vehicles-and-stationary-applications/

Zurück